Fünf Gründe für einen Besuch im weltgrößten Wirtschaftsverband für Kakao

Published On: June 16, 20222.7 min read

WusstenSie, dass sich der größte Kakao-Cluster in den Niederlanden befindet? Kakao, Edelkakao, Kakaoverarbeitung, Schokolade, Schokolade von der Bohne bis zur Tafel... das sind alles Begriffe, die man vielleicht nicht sofort mit den Niederlanden in Verbindung bringt. Aber wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie überrascht sein, wie viel es in der Region Amsterdam-Zaandam zu sehen, zu erleben, zu schmecken und zu lernen gibt.

1. AMSTERDAM: DAS HANDELSTOR DES KAKAOS ZU EUROPA UND DARÜBER HINAUS

The Netherlands is the biggest importer of cocoa beans in the world. It imports about 895,000 MT of cocoa beans annually. This accounts for about 24% of the world’s production!
Of that total, the port of Amsterdam stores about 600,000 MT of cocoa. This makes it the biggest cocoa port in the world. Specialized warehouses like Steinweg Group, Cotterell Logistics Group, CWT and Katoen Natie offer customized warehousing solutions for the storage of bulk and fine flavour cocoa and semi-processed products.

2. ZAANDAM BEKOMMT DEN KAKAO GEMAHLEN


In Zaandam befindet sich nach der Elfenbeinküste die zweitgrößte Kakaoverarbeitungsindustrie der Welt. Unternehmen wie Cargill und Olam besitzen Kakaoverarbeitungsanlagen in diesem Gebiet, das strategisch günstig in der Nähe von Amsterdam und den Häfen liegt.

3. DAS DAARNHOUWER KAKAO-LABOR: IN 80 GESCHMACKSRICHTUNGEN UM DIE WELT

Besuchen Sie Maria im Kakaolabor und entdecken Sie mit ihr die Geschmacksrichtungen, die Sie aus unserer Sammlung von mehr als 80 Kakaosorten aus rund 30 Ländern auswählen können. Schneiden Sie die Bohnen und prüfen Sie sie, probieren Sie die Bohnen roh und probieren Sie die in unserem Labor hergestellten Kakaomarken! Lassen Sie sich inspirieren!

4. MASCHINEN FÜR UNTERSCHIEDLICHE BEDÜRFNISSE UND UNTERSCHIEDLICHE SEGMENTE IN DER SCHOKOLADENWELT

Ob es sich nun um Maschinen für eine industrielle Verarbeitungslinie oder für eine kleine handwerkliche Schokoladenproduktion von der Bohne bis zur Tafel handelt, Sie werden sie ebenfalls in der Region finden.

Die Royal Duyvis Wiener Group hat ihren Sitz in Koog aan de Zaan und bietet mit ihren verschiedenen Maschinen unterschiedliche Lösungen an: Thouet, Lehmann, Duyvis, Wiener und Jaf Inox. Das Unternehmen verfügt auch über ein hochmodernes Technologiezentrum für Forschung und Rezepturentwicklung.

Es gibt noch andere Möglichkeiten, die Sie außerhalb der Region Amsterdam-Zaandam in Betracht ziehen könnten. In Valkenswaard, etwa 1,5 Stunden von Amsterdam entfernt, bietet Lareka eine Vielzahl von Verpackungsmaschinen an, die für die Bedürfnisse von Bean-to-Bar und industriellen Schokoladenherstellern gleichermaßen konzipiert wurden. In Ermelo, eine Stunde von Amsterdam entfernt, bietet Nemisto Bean-to-Bar-Maschinen mit kleiner bis großer Kapazität an.

5. SCHOKOLADE

Die Chocoa findet seit 2012 jährlich in der Beurs de Berlage statt und bietet mit ihrer Konferenz eine Plattform für Diskussionen über Nachhaltigkeit und Qualität von Kakao. Im Forum der Schokoladenhersteller werden den handwerklichen Schokoladenherstellern Tagungs- und Schulungsräume angeboten.

Gleichzeitig wird eine Fachmesse organisiert, um die Vernetzung zwischen Schokoladenherstellern, Produzenten, Dienstleistern und Händlern von Kakaobohnen und Schokolade zu erleichtern. Die diesjährige Ausgabe wird als Hybrid-Veranstaltung vom 23. bis 25. Juni stattfinden. Werden wir Sie dort sehen? Sehen Sie sich das Programm der 10. Jubiläumsausgabe an: https://www.chocoa.nl/programs

Diesen Artikel teilen

Folgen Sie uns

Entdecken Sie unsere große Auswahl an Kakaosorten und -herkünften in unserer Kakao-Boutique

Letzte Artikel